rote hilfe freiburgDie Ortsgruppe der Roten Hilfe in Freiburg organisiert spektrenübergreifende Solidaritätsarbeit für alle Linken in Freiburg und Südbaden, die aufgrund ihres politischen Engagements mit Repression konfrontiert sind. Die Rote Hilfe e.V. ist eine bundesweite Organisation, welche aus Einzelmitgliedern und Ortsguppen besteht und politisch Verfolgte aus dem linken Spektrum unterstützt. Ziel ist es durch solidarisches Handeln Einzelne nicht mit den materiellen und emotionalen Folgen von Repression allein zu lassen und darüber hinaus die politische Dimension von Repression zu thematisieren.

Wir beraten Betroffene, geben Rechtshilfetipps, vermitteln Anwält*innen und zeigen wie man sich vor Repression schützen kann. Wir helfen beim Ausfüllen von Rote Hilfe-Anträgen, begleiten ausgewählte Prozesse mit politischen Kampagnen, versuchen ein Gesamtbild der Repression in Freiburg und Südbaden zu zeichnen und bewerten diese politisch.

Unsere Sprechzeiten sind:

1. Donnerstag im Monat / 18:30-19:00 Uhr / Linkes Zentrum Freiburg (Glümerstr. 2)

3. Donnerstag im Monat / 20:30-21:00Uhr / Büro für grenzenlose Solidarität im Rasthaus (Grethergelände, Adlerstraße 12)

Solidarität ist allerdings keine Rechtsschutzversicherung, sie kann nur funktionieren, wenn wir alle gemeinsam dafür einstehen. Jedes Mitglied und jede Spende unterstützen die laufende Arbeit und die Zahlungen von Unterstützungsgeldern an Betroffene, die sich an uns gewandt haben.

Deshalb: werdet Mitglied und arbeitet in der Ortsgruppe mit!

Falls ihr selbst von Repression betroffen seid oder allgemeine Fragen habt, kommt vorbei oder schreibt uns.